PFAS-Verunreinigung: Grundwasser- und Bodenuntersuchungen bei Clay Kaserne in Wiesbaden

PFAS-Verunreinigung: Grundwasser- und Bodenuntersuchungen bei Clay Kaserne in Wiesbaden
Landesbetrieb Bau und Immobilien (LBIH) Clay Kaserne Wiesbaden
Rund um den Brandübungsplatz der Clay Kaserne in Wiesbaden wurden 2009 erstmals Schäden von Per- und Polyfluorierten Chemikalien (PFC) bzw. Per- und Polyfluorierten Alkylsubstanzen (PFAS) im Boden dokumentiert, die nachweislich auf die Verwendung von PFAS-haltigen Feuerlöschschäumen zurückzuführen sind. Im Rahmen von Grundwasseruntersuchungen wurden 2016 weitere PFAS-Schäden im Grundwasser festgestellt.

Im Bereich nördlich des Flugfeldes auf der Clay Kaserne in Wiesbaden untersuchte CDM Smith 2016 im Auftrag des Landes­be­trie­bes Bau und Immobilien (LBIH) das Grundwasser. Die Unter­su­chun­gen dienten der Klärung der hydro­geo­lo­gi­schen Situation, um im Vorfeld von geplanten Leitungs­ar­bei­ten eine lokal notwendige Grund­was­ser­ab­sen­kung planen zu können.

Auf dem Gelände führten wir insgesamt 32 Direct Push-Sondie­run­gen aus und ermittelten den Flurabstand jeder Sondierung. Darüber hinaus gewannen wir Wasser­pro­ben, die auf ausgewählte Parameter der PFAS-Gruppe untersucht wurden.

Direct Push-Sondierungen
Grundwassermessstellen

Auf Grundlage der Direct-Push-Sondierungsergebnisse richteten wir zur näheren Untersuchung der hydrogeologischen Kennwerte wie auch der Grundwasserbelastung insgesamt sechs Grundwassermessstellen auf dem Gelände ein. An fünf Messstellen nahmen wir Kurzzeit-Pumpversuche vor, ermittelten die planungsrelevanten hydrogeologischen Kennwerte und untersuchten die gewonnenen Wasserproben auf PFAS.

Bei den Untersuchungen konnte eine flächendeckende PFAS-Belastung in der gesättigten Bodenzone mit schwankenden Konzentrationen festgestellt werden. Die festgestellten PFAS-Schäden sind auf den jahrelangen Einsatz von PFAS-haltigen Feuerlöschschäumen im Bereich des Brandübungsplatzes zurückzuführen.

Jens Heyden Jens Heyden
PFAS werden die CKW im Grundwasser ablösen.
Jens Heyden Projektingenieur
Tätigkeitsfelder
Einblick
PDF icon
Was tun bei PFAS-Verdacht?
https://cdmsmith.com/de/Client-Solutions/Insights/What-to-do-if-PFAS-is-suspected
Experte Jörn Müller erklärt im Interview, was Unternehmen bei einem PFAS-Verdacht tun können.
Mehr dazu

Projekte & Einblicke