Accessibility.Screen_Reader_H1

News

Neues PFAS-Forschungsprojekt: Nachhaltige Reinigung mit PerfluorAd®

8. März 2021
USA
Zu der Substanzgruppe der Per- und Polyfluorierten Chemikalien (PFC) bzw. Alkylsubstanzen (PFAS) zählen mehr als 4.000 Einzelsubstanzen. Weltweit werden sie vielfältig eingesetzt - unter anderem in zahlreichen Verbraucherprodukten und häufig auch in Feuerlöschschäumen. Ersten Forschungen zufolge haben einige PFAS-Verbindungen jedoch potenziell gesundheitsschädliche Auswirkungen auf den Menschen. Aufgrund ihrer weitreichenden Anwendungen und ihres Einsatzes sind PFAS im Boden und im Grundwasser mittlerweile auf der ganzen Welt nachweisbar.

Weltweit wird mittlerweile an Feuerlöschschäumen geforscht, die keine PFAS-Chemikalien enthalten, aber genauso wirksam sind und ebenso den gesetzlichen Anforderungen entsprechen wie derzeitige Löschmittel. Sobald mögliche Ersatzprodukte zugelassen werden, müssten jedoch bestehende Feuerlöschanlagen, die PFAS-haltige Chemikalien enthalten, ersetzt oder dekontaminiert werden.

Evaluierung einer neuartigen Technologien zur Entfernung von PFAS

In Zusammenarbeit mit Cornelsen, der TRS Group und dem US-Verteidigungsministerium prüft CDM Smith U.S., ob PerflourAd®, eine Technologie zur Entfernung von PFAS, zur Behandlung des Spülwassers, das zur Reinigung von Schaumlöschanlagen und allgemeiner zur Behandlung von mit PFAS belastetem Wasser verwendet wird, eingesetzt werden kann.

PerfluorAd® gegen PFAS

PerfluorAd® ist ein biologisch abbaubares Mittel, das PFAS anzieht und einen festen Niederschlag bildet, der dann vom Wasser getrennt werden kann. Die PFAS-Feststoffe können schließlich zerstört oder entsorgt werden.

Neben der Dekontamination von Feuerlöschanlagen könnte PerfluorAd® möglicherweise auch bei stark belasteten PFAS-kontaminierten Gewässern eingesetzt werden. Zudem könnte es an Sanierungsstandorten mit PFAS-kontaminiertem Grundwasser oder in Bereichen, in denen PFAS-haltige Feuerlöschschäume eingesetzt wurden, angewendet werden.

CDM Smith ist ein weltweit tätiges Ingenieur- und Bauunternehmen in den Geschäftsfeldern Wasser, Umwelt, Infrastruktur, Energie, Bauwerke und Geotechnik. Als unabhängiges Unternehmen in Mitarbeiterbesitz arbeiten wir mit Teamgeist und Leidenschaft für die Zufriedenheit unserer Kunden und meistern mit intelligenten Lösungen die Herausforderungen des globalen Wandels.

Was tun bei einem PFAS-Verdacht?
https://www.cdmsmith.com/de/Client-Solutions/Insights/What-to-do-if-PFAS-is-suspected
Unser Experte Jörn Müller erklärt im Interview, was bei einem PFAS-Verdacht getan werden sollte.
mehr lesen Accessibility.Open_Link_In_New_Window_Text