Ökologische Durchgängigkeit von Fließgewässern: Bauwerke für Fische und Makrozoobenthos passierbar gestalten

Einblick
Ökologische Durchgängigkeit von Fließgewässern: Bauwerke für Fische und Makrozoobenthos passierbar gestalten
von Lothar Heuser Bereichsleiter

Fließ­ge­wäs­ser bilden von Natur aus miteinander vernetzte Lebensräume. Wehranlagen, Sohlabstürze und Wasser­kraft­an­la­gen stören jedoch die biologische Durch­gän­gig­keit der Fließ­ge­wäs­ser. Besonders Fische werden dadurch in ihrem Wander­ver­hal­ten benach­tei­ligt. Um die ökologische Durch­gän­gig­keit der Fließ­ge­wäs­ser wieder­her­zu­stel­len und die europaweit vorhandenen Flüsse, Seen und Grundgewässer in einen „guten ökolo­gi­schen“ Zustand zurück­zu­füh­ren, trat 2000 die EG-Wasser­rah­men­richt­li­nie (WRRL) in Kraft. Seit Imple­men­tie­rung der Richtlinie sind Bund und Bundes­län­der dazu verpflich­tet, mittels nationalen und länderspezifischen Regelungen die vorge­ge­be­nen Ziele zeitnah umzusetzen.

seit
EG-WRRL in Deutschland
%
der Flüsse in "gutem Zustand"
bis
Erreichen der Ziele

10 Zentimeter: Das ist die Höhe, die die meisten Fische im Wasser gerade noch überwinden können. Sohl­ab­stürze, Stauanlagen oder Verroh­run­gen sind daher für Fische unüber­wind­bare Hindernisse. Möglich­kei­ten, die Durch­gän­gig­keit sowohl fluss­auf­wärts als auch fluss­ab­wärts zu gewähr­leis­ten, gibt es verschie­dene: von technischen bis hin zu naturnahen Fischpässen, von Umge­hungs­rin­nen zu Raugerinnen- oder Riegel-Becken­päs­sen. Alle Konstruk­tio­nen sind an die Erfor­der­nisse der am Standort vorkom­men­den Fischarten anzupassen. Eine angepasste Stufenhöhe, ein passendes Sohl­sub­strat sowie eine angemessene Fließtiefe und varia­ti­ons­rei­che Strö­mungs­ver­hält­nisse gehören ebenso dazu wie auffindbare Einstiege, die nur durch eine ausgeprägte Leit­strö­mung von den Fischen gefunden werden.

Fließ­ge­wäs­ser haben eine wesentliche ökologische Bedeutung – kaum ein anderer Lebensraum besitzt eine so vielfältige und artenreiche Besiedlung durch Pflanzen und Tiere.
Marq Redeker, Wasserexperte

Um die Durch­gän­gig­keit von Gewässern nach Vorgabe der Wasser­rah­men­richt­li­nie wieder­her­zu­stel­len, ist es notwendig erfahrene Fach­ex­per­ten zu Rate zu ziehen. CDM Smith bietet Ihnen hierfür die nötige Ex­per­tise. Wir beraten Sie in allen Belangen rund um die Planung eines geeigneten fisch­pas­sier­ba­ren Bauwerks und unter­stüt­zen Sie bei der zeitnahen Reali­sie­rung. Beim Bau der höchsten Fischaufstiegsanlage der Niederlande profitierte unser Kunde bereits im Zuge der Vorplanung von unserem Wissen im Bereich 3D-Modellierung und Building Information Modeling: Nach Fertigstellung können die Fische das Bauwerk bei allen Wasserständen mit hinreichenden Strömungsgeschwindigkeiten im Wanderkorridor jederzeit sicher passieren.

 

Lothar Heuser Image Lothar Heuser Image
Vom Grundwasser bis zu den Flüssen – alle Wasserkörper müssen einen guten ökologischen Zustand erreichen.
Tätig­keits­fel­der

Projekte & Einblicke